Dieses Buch bleibt im Regal #20

 

Dieses Buch bleibt im Regal-Banner

Noch eine Aktion, diesmal von Damaris liest. Und zwar wird immer zur Mitte des Monats ein Buch ausgewählt. Dazu schreibt Damaris:

Jeweils Mitte des Monats startet die Aktion „Dieses Buch bleibt im Regal“. Es geht mir darum, ein Buch vorzustellen, das einen sicheren Platz in meinem Regal hat – für immer. Fast jeder Leser hat Bücher, von denen er sich relativ leicht trennen könnte. Bei anderen fällt das schon schwerer. Und dann gibt es diese Schätze, bei denen man sich sicher, dass sie ewig bei einem bleiben. Um genau diese Bücher geht es hier.

Es mag vielleicht etwas doppelt gemoppelt klingen, aber auch hier wähle ich wieder die Bücher, die am Cover Monday schon vorgestellt wurden. Mara und der Feuerbringer von Tommy Krappweis.

cm76Berndsignatur

Wie ihr sehen könnt, liegt das nicht nur daran, dass ich den Inhalt einfach mag, die Bücher über alles liebe. Ich habe auch Tommy (mehrfach) getroffen, verbinde einige schöne Erinnerungen und neue Freunde mit den Büchern. Ohne ihn hätte ich niemals eine meiner neuen Lieblingsautorinnen (Jaaa, Sophie Seeberg, du bist gemeint) kennen gelernt. Auch zu Rebecca Hohlbein hätte ich keinen Kontakt. Dazu noch ein paar andere, sehr nette Leute, die mir ans Herz gewachsen sind, ein paar kleine Anekdoten der Fahrten zu den Lesungen und das tollste Klo der Welt (wenn ihr je in Hildesheim seid, geht ins LitteraNova):
045044043

Also ja, diese Bücher werden niemals nie nicht weggegeben. Ausgeliehen vielleicht. Aber auch dann nur das Erste, denn ich liebe es, Leute mit Mara anzufixen, damit sie sich die Anderen dann selbst holen.

Meeeiiiiiin Schaaaaatzzzzz 

 

2 Gedanken zu “Dieses Buch bleibt im Regal #20

  1. Liebe Taaya,
    wie schön, dass du bei meiner Aktion mitgemacht hast. Vielen Dank, ich komme immer gerne stöbern 🙂 Gerade schreibe ich an meinem Beitrag für diesen Monat.
    Von Mara und der Feuerbringer habe ich schon viel gutes gehört, die Bücher sehen zusammen auch wunderschön aus. Rot, Blau, Grün – sehr schön! Wenn du auch noch den Autor mehrfach getroffen hast, dann kann ich verstehen, warum diese Bücher ein ewiger Schatz für dich sind 🙂
    Grüße dich lieb,
    Damaris

    • Huhu Damaris,

      jaaaa, alles Gute ist auch gerechtfertigt. Ich meine, klar, sie sind Jugendbücher und damit nicht so anspruchsvoll oder extrem ausdifferenziert wie bei einem Terry Pratchett. Aber genauso lustig und liebevoll geschrieben. Ich bin froh, dass ich deine Aktion entdeckt habe. Auf Dauer weiß man ja doch nicht, wie man seinen Blog neben den Rezensionen beleben kann. Da kommt alles, was Spaß macht und gleichzeitig vielleicht interessant ist, sehr gelegen.

      LG
      Taaya

Sagt mir etwas Nettes