[WFEW] Was für eine Woche #9

Was für eine Woche #9

Challenges

  • Goodreads-Challenge: 38 von 100 gelesenen Büchern
  • Eigene Challenge: SUB von 244 bei 3 gerade gelesenen Büchern
  • Take Control of your TBR-Challenge: 1 Book read.

Gelesenes

  • Die heilige Johanna | George Bernard Shaw | Theaterstück | 146 Seiten | 1 Stern

Am Lesen

  • Der Genitiv ist dem Streber sein Sex | Markus Barth | Seite 97
  • Ein Buchladen zum Verlieben | Katarina Bivald | Seite 20
  • Flauschangriff | Ilona Schmidt

Obwohl ich hätte schwören können, dass ich sämtliche Bücher bei Goodreads eingetragen habe, habe ich gleich zwei erwischt, die noch nicht katalogisiert waren, so dass mein SUB dadurch leider nicht weiter sinken kann.

Außerdem: 35 Fanfictions mit insgesamt 124.814 Wörtern.

 

Im Netz

Gefunden habe ich die alternative Leseparty zur Leipziger Buchmesse. Und da ich nicht der Typ Mensch bin, der gerne physisch unter Menschen ist und daher leider auch nicht zur Messe kann (denn ich bin nicht Victoria Beckham und auch nicht Madonna, also werden die die wohl nicht extra für mich nachts öffnen o.ä.), klingt das nach etwas, was ich mal machen könnte.

 

Und sonst so?

Das Fastnachtslesen ist leider wegen Kränkeln und einer kleinen Leseblockade bei mir etwas kürzer ausgefallen, aber immerhin zwei der vier Bücher hatte ich in der Zeit geschafft und ein Drittes einen Tag danach. Und die letzten vier Tage kamen dann irgendwelche Magenverdorbenheiten dazu, die mich auch nicht so viel haben lesen lassen, wie ich es gern gewollt hätte. Unter anderem deshalb diese Woche auch weder Top Ten Thursday noch Follow Friday – aber auch, weil ich nur zwei Bücher mit E gehabt hätte, die irgendwie Top sind und jetzt ehrlich gesagt im Februar kein Highlight hatte, dass so sehr herausgestellt werden muss, dass es einen eigenen Post verdient. 🙂

Und wie war eure Woche so?

Sagt mir etwas Nettes