#Bubla17 – Der Buchblog-Award

 

Ja, auch ich habe es auf die Longlist des Buchblog-Awards geschafft (wie jeder, der sich beworben hat und dabei die Kriterien erfüllt).

Manch ein Leser hat schon davon gehört oder nimmt selbst teil, für alle anderen zunächst eine kleine Erklärung:

Der Buchblog-Award wird in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen. Er wurde vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und NetGalley ins Leben gerufen und soll genreübergreifend Buchblogs bzw. Booktuber und Bookstagrammer auszeichnen. Damit ist er quasi die erste ‚große, offizielle‘ Würdigung unserer Arbeit – neben all den kleinen Schmankerln, die die Verlage ab und an für uns haben.

 

Und wie so ziemlich alle meiner Kollegen bin auch ich auf der Longlist zugegen und wer mag, kann für mich abstimmen. Dabei gilt:

Jeder kann für so viele Kandidaten abstimmen, wie er möchte, pro Kandidat aber natürlich nur ein Mal.

Das heißt, wer für mich abstimmen mag, legt sich damit nicht fest, sondern kann auch für jeden anderen Blog, der ihm gefällt, noch eine Stimme abgeben. Für kleine Blogs wie meinen ist das besonders schön, denn ich hab kaum feste Stammleserschaft, die nicht auch selbst Buchblogger ist.

Und jetzt wünsch ich euch viel Spaß dabei, durch die Nominierten zu stöbern und freue mich, falls der eine oder andere von euch auch mir seine Stimme geben mag.

 

Sagt mir etwas Nettes