#24in48 Readathon Ankündigung

Bitte entschuldigt, dass es in letzter Zeit so still war. Ich lese gerade an einem Roman mit knapp 500 Seiten, der einen teilweise so ärgert, dass man ihn nicht an einem Stück weglesen kann. Hinzu kommt noch das ‚Enthüllungsbuch‘ zu Trump, das wirklich furchtbar zu lesen ist. Mich gibt es noch, ich hab nur seit langem kein Buch mehr beendet. Also ‚lang‘ nach meiner Definition.

Aber hoffentlich wird das an diesem Wochenende anders, denn um Mitternacht startet mal wieder der 24in48 Readathon. (Naja, außer ich ignoriere meine Zeitzone und lese dann, wenn die Aufgaben kommen, was ab morgen früh 6 Uhr wäre.) Und obwohl ich Montag früh einen Termin bei dem Arbeitsamt habe, hab ich mir gedacht, man kann ja wenigstens versuchen, die 24 Stunden vollzukriegen.

Wer jetzt mitlesen mag, aber noch gar nicht weiß, was ein Readathon überhaupt ist, dem wird hier geholfen. Die Übersicht habe ich mal für den Dewey’s (den international größten Readathon) angefertigt. Beim 24in48 ändert sich nur, dass es keine stündlichen Aufgaben gibt, sondern nur alle drei Stunden etwas getan werden muss.
Und die Anzahl der Preise, gerade für uns internationale Mitstreiter, ist geringer. Aber wer macht denn nur mit, um zu gewinnen?

EDIT: Oh, nein, da hat sich in diesem Jahr einiges getan. Viel mehr Preise als zuvor. Yay.

 

Also die schnelle Warnung: Morgen und übermorgen wird hier vor allem englisch gesprochen. Und ich freue mich über jeden, der sich mir noch anschließt.

Sagt mir etwas Nettes