Cover Monday #76

Cover Monday

 

The Emotional Life of Books  hat eine kleine Aktion namens Cover Monday ins Leben gerufen und daher hier mein heutiges Cover. Oder eher meine drei:

Tommy Krappweis – Mara und der Feuerbringer

cm76

 

Ich bin durch meine Bücher gestreunt und habe nach dem perfekten Cover gesucht, musste aber feststellen, dass ich das noch nicht besitze. Diese drei hier gehören aber nicht nur inhaltlich zu meinen Lieblingsbüchern, sie kommen schon sehr nah dran. Einerseits haben sie leichte Qualitäten als das, was meine Schwester ‚Grabbelbücher‘ nennt. Bücher, über die man mit dem Finger fahren kann, und dabei Veränderungen spürt. Ein anderes Material, eine Ein- oder Ausbuchtung, so etwas liebe ich. Ja, ich streichle Bücher.

Aber zusätzlich bieten sie noch mehr. So haben sie ein eigenes Logo, einen eigenen Schriftzug, der nicht einfach ein und die selbe Schriftart immer und immer wieder ist, wie bei vielen anderen Büchern heutzutage, gerade bei Selfpublishern. Dazu klare Farben, keine große Unruhe im Bild, und dann noch das Florale oben und unten, das es irgendwie edel wirken lässt. Damit qualifizieren sie sich in jedem Fall dafür, mein erstes Cover der Woche zu werden.

 

8 Gedanken zu “Cover Monday #76

  1. Huhu,

    die Cover mag ich auch sehr. Die Reihe stand mal auf meiner Wuli, dann habe ich sie irgendwie wieder gelöscht. Warum weiß ich auch nicht so genau. Ich muss sie glaube wieder drauf schreiben 😀

    Zu meinem heutigen Beitrag gehts *HIER*

    Liebe Grüße Sunny

    PS: Ich habe mit einer Freundin eine neue Aktion für Freitags ins Leben gerufen. Vielleicht hast du ja Lust mal mitzumachen. Alle Info s zum Show it Friday findest du *HIER*

    • Huhu Sunny,

      das klingt tatsächlich spannend. Ich muss mal schauen, ob ich Freitag dran denke, aber generell habe ich Interesse daran, mitzumachen, ja 🙂

      Mara solltest du tatsächlich lesen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob es dein Geschmack ist, gibt es irgendwo im Netz eine Leseprobe. Weiß leider nicht mehr genau, wo ich sie gesehen hatte.

      Liebe Grüße
      Taaya von Let ‚em eat books

  2. Hi!

    Ich mag das auch gerne, wenn Reihen sich ähnlich sind in den Covern und hier ist das auch sehr schön gemacht. Vor allem die Schrift und die Schriftfarbe. Das Motiv sagt mir allerdings ein bisschen zu wenig aus, da weiß ich gar nicht, was ich da erwarten sollte …
    Nur die Schrift erinnert an was orientalisches?

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Cover Monday

    • Huhu Aleshanee,

      stimmt, dass das orientalisch wirkt, ist mir vorher nie groß aufgefallen. Eigentlich ich der Inhalt nordisch-germanisch, also schon etwas merkwürdig. Aber das etwas aussagenarme Cover passt gut. Also die Bücher sind toll, aber Mara, die Hauptfigur, ist halt eigentlich ein ganz normales Mädchen, wäre sie nur keine Träumerin, bzw., wie sie erfährt, eine Seherin. Und sie muss ihre Kräfte selbst erst entdecken, daher könnte das beim Cover sogar Absicht sein.

      LG
      Taaya

  3. Heyho 🙂

    Ich find die Reihe sieht ganz wunderbar zusammen aus. Nicht nur, dass die Cover in sich stimmig sind, da passt auch das Design der ganzen Reihe sehr gut – auch wenn es die ur-klassische Farbgebung für eine Trilogie ist 😉

    Liebe Grüße
    Ivy

    • Huhu
      Ist es? Ich lese normalerweise nicht sooo gern Reihen, ich mag Abgeschlossenes lieber. Aber stimmt schon, ich glaube, die Roben bei Trudi Canavan und die Farben der Paper Magician-Reihe waren auch so.

      LG
      Taaya

Sagt mir etwas Nettes