#SchullektuereChallenge Rezension 5: Mary Shelley – Frankenstein

FrankensteinBuchdetails

Ich habe mein Original nicht mit und mich diesmal mit einer kostenlos online zur Verfügung stehenden Edition befasst. Daher weiß ich nicht genau, welche Edition ich hatte. Die hier genutzte sieht der meinen aber ähnlich, daher hoffe ich, die Richtige erwischt zu haben.

 

  • Erinnert an: /
  • Genre: Klassiker, Fantasy, Science-Fiction, Horror
  • Erscheinungsdatum: Erstauflage 1818, Edition 2002
  • Verlag: Penguin Classics
  • ISBN: 9780141439471
  • Taschenbuch 273 Seiten
  • Sprache: Englisch

weiterlesen#SchullektuereChallenge Rezension 5: Mary Shelley – Frankenstein

#Montagsfrage – Hörbücher

Scan (verschoben)

 

Seit ich das letzte Mal teilgenommen habe, ist die Montagsfrage zu Antonia von Lauter&Leise umgezogen. (Ihr erinnert euch? Das Mastermind hinter den Classic Confessions. Hach, die vermisse ich ja etwas.) Heute ist es mal wieder so weit und es gibt eine Frage, bei der ich gern mitmachen möchte.

weiterlesen#Montagsfrage – Hörbücher

Wie umgehen mit kontroversen Autoren?

Heute möchte ich mich einem Thema widmen, dass bei mir durch einen Beitrag von Bookriot aufgerüttelt wurde: Wie geht man mit Autoren um, die entweder Schattenseiten haben, oder aber schlicht schlechte Menschen sind oder waren?

weiterlesenWie umgehen mit kontroversen Autoren?

#Buchshit – Die schlechtesten Bücher meines Lebens

Der Buchdrache rief dazu auf, die schlimmsten Bücher endlich mal als solche zu benennen, und natürlich muss ich da mitmachen. Doch nicht nur ich. Die Teilnehmer der Aktion findet ihr hier in der Übersicht.

Der Beitrag vor meinem ist der von Buchdrache höchstselbst. Und am 9. September geht es bei Elisa, dem reisenden Bücherwurm weiter.

Während der Buchdrache selbst sehr gut ist, Bücher mit triefendem Hohn und Sarkasmus zu zerreißen und selbst im schlimmsten Trash noch etwas Gutes findet, wird es bei mir aber verbitterter zugehen. (Nicht, dass ich nicht ab und an auch Trash genießen würde.) Denn bei mir geht es um die schlechtesten Science Fiction-Romane, die ich je gelesen habe. Die schlimmsten Romane zu meinen Lieblingsserien.

weiterlesen#Buchshit – Die schlechtesten Bücher meines Lebens

[TAG] Anti-Valentine’s Book Tag

Zugegeben, der Valentinstag ist doch schon länger her. Und selbst der Tag, der am weitesten von Valentin entfernt ist, ist auch schon wieder über zwei Wochen her. Aber wenn ich so einen schönen Tag bei Elena von Gedankenfunken finde (die ihn nebenbei von Cait von Paperfury übernommen hat), muss ich doch mitmachen. Es geht um Romanzen in Büchern. Wann sie gut sind, wann sie schlecht sind, und wann man das Buch gern deswegen in die Tonne kloppen würde, quasi.

weiterlesen[TAG] Anti-Valentine’s Book Tag

Jen Wilde – Queens of Geek

Queens of GeekBuchdetails

  • Erinnert an: Die Nacht der lebenden Trekkies in einer längeren Szene. Vom lockeren Schreibstil mit Instant-Messages her ein wenig an Everything Everything (ohne die schlechten Aspekte)
  • Genre: Jugendbuch, Romantik
  • Erscheinungsdatum: März 2017
  • Verlag: Swoon Reads
  • ISBN: 9781250111395
  • Taschenbuch 262 Seiten
  • Sprache: Englisch
  • Trigger: Panikattacken, übergriffiger Macho, (minimal Bodyshaming von einem Nebencharakter, der dafür aber auch gleich was zu hören kriegt)

weiterlesenJen Wilde – Queens of Geek

Nicola Yoon – Everything Everything

Everything, EverythingBuchdetails

  • Erinnert an: The Fault in our Stars von John Green
  • Genre: Jugendbuch, Romanze
  • Erscheinungsdatum: 2015
  • Verlag: Corgi Childrens
  • ISBN:  9780552574235
  • Taschenbuch 310Seiten
  • Sprache: Englisch
  • Triggerwarnung: Sexszenen, häusliche Gewalt, psychische Krankheiten (nicht Depression), bewusste Entscheidung für einen möglichen Tod als Nebenwirkung, aber wieder nicht aus Depression

weiterlesenNicola Yoon – Everything Everything