Montagsfrage – Ladenhüter des SUB

Bei Buchfresserchens Montagsfrage habe ich heute erst einmal nicht schlecht gestaunt:

Montagsfrage: Gibt es ein Buch, das länger als 1 Jahr auf deinem SUB liegt und was hält dich ab, willst du es noch lesen?

Und dann fing ich an, irre zu lachen. Hört ihr mich?

Gibt es tatsächlich Büchermenschen, deren SUB so winzig ist und die so wenig Bücher nachkaufen, dass sie keine Bücher dort haben, die älter als ein Jahr sind? Bei mir ist die MEHRHEIT der Bücher älter als ein Jahr.  Von meinem mittlerweile nun wirklich übersichtlichen SUB (nur noch 172, yay), sind lediglich 40 Bücher unter einem Jahr in meinem Haus. Nicht einmal ein Viertel!

ABER die Anzahl der Bücher, die hier schon länger als 3 Jahre liegt, nimmt ab. Also entweder das, oder ich habe sie damals nicht alle auf einmal bei Goodreads eingescannt. Nur noch ein Buch ist aus meiner Kursfahrt 2009 übrig und der Rest kam irgendwann zwischen 2009 und 2015 dazu. Aber das sind nur noch 19, die mit Sicherheit vor April 2015 gekauft wurden. Viele viele Bücher habe ich schon in den letzten zwei Jahren da befreit.

Also gut, weiter mit den Fragen, immerhin sind es eigentlich drei. Ja, ich möchte (fast?) alle davon noch lesen. Vielleicht werden da ein paar dem Projekt ’50 Seiten testlesen‘ anvertraut und müssen sich mir erst beweisen, aber würde ich sie gar nicht mehr lesen wollen, wären sie nicht mehr auf meinem SUB. Ich sortier da doch mindestens einmal im Jahr aus.

Und was mich davon abhält … Nichts. Aber ich lese Bücher nicht nach Reihenfolge, sondern nach Lust. Und bisher hatte ich einfach auf andere mehr Lust.

So, und jetzt sagt mal: Gibt es echt Menschen, die Bücher nie länger als ein Jahr liegen lassen? Und wie wenig kaufen die denn dann?

 

3 Gedanken zu “Montagsfrage – Ladenhüter des SUB”

  1. Bei mir mangelt es eher nicht an der Lust oder passenden Stimmung und die Bücher, die mich nicht 100 % locken, habe ich schon gnadenlos aussortiert. Bei mir ist es inzwischen wirklich nur noch die Zeit, die insgesamt zu knapp ist und von der Neuerscheinungen und persönliche Neuentdeckungen auch ihren Anteil haben möchten.
    Da ich inzwischen versuche, die Bücher, die mich interessieren, erst einmal in eine Liste zu schreiben und nicht gleich loszurennen und sie zu kaufen, ist mein „neu-SUB“ auch ziemlich klein. Es warten überweigend Bücher schon Jahre darauf, gelesen zu werden.
    Dass ich manchmal mehr kaufe, als ich lesen kann, werde ich wohl nie aufgeben können und ich finde es auch nicht so schlimm. Einen SUB wird es bei mir also immer geben. Ich versuche nur, ihn Stück für Stück kleiner werden zu lassen.
    LG Gabi

  2. Huhu!

    Haha, ich glaube, so ging es heute den meisten von uns… Ich saß hier nur und dachte: EIN Buch??! EINSSSSS?! Ich habe über 200, die älter als ein Jahr sind. Upps.

    Die Bücher, die älter als drei Jahre sind, nehmen bei mir auch deutlich ab, was aber hauptsächlich daran liegt, dass ich in letzter Zeit rigoros aussortiert habe!

    Ich habe hier auch schon ein paar liegen, mit denen ich ein „Try a Chapter“ machen möchte, vor allem sind das Bücher, von denen ich nicht so positive Dinge gehört habe.

    Meine Antwort zur heutigen Frage findest du bei Interesse HIER. 🙂

    LG,
    Mikka

  3. Bisher haben sich alle Blogger, deren Beiträge ich dazu gelesen habe, über die Zeitangabe amüsiert. Auf meinem SuB von 136 Büchern sind genau 9, die dort erst weniger als ein Jahr liegen. Dafür braucht man auch gar keinen speziellen Grund, denn wenn man überhaupt einen SuB hat, dann liegt es daran, dass man einfach mehr Bücher kauft als man lesen kann und dementsprechend ist es meistens wohl einfach ein Zeitproblem. Wobei es individuell natürlich auch immer auf die Stimmung ankommt, aber im Endeffekt hat man einfach mehr Bücher als man lesen kann 😀

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu